Informationen über….

Aktuelle Informationen


« | Startseite | zurück | »

Krippenspiel 2018 – Rückblick: 24.12.2018

Von Petra Wagner | 04.12.18

2018 12 24 für Krippenspielbericht

Krippenspiel 2018 – Rückblick: 24.12.2018

 

Nanu, was steht denn vor dem großen Tannenbaum neben dem Altar? Eine Schultafel? Ah, und da kommt wohl schon der Lehrer. Wie sieht der denn aus? Ein roter Umgang hat er an. Und da: schon kommen die Schüler. Jetzt verstehe ich. Das ist einer der Weisen – und er unterrichtet die Schüler in Sternenkunde. Ja, und was passiert wohl am Heiligen Abend? Klar, sie entdecken einen ganz besonderen Stern in dieser Nacht. Er ist besonders hell und er wandert! Nicht nur der Stern wandert  in dieser Nacht beim Krippenspiel in Reichenbach. Es sind noch 2 weitere Weisen unterwegs. Einer von ihnen kommt an der Sternenschule vorbei. Er hat es eilig und möchte so schnell wie möglich zum Stern gelangen. Denn, er ist sich fast schon sicher: Es erfüllt sich die Prophezeiung aus der heiligen Schrift: der König der Juden wird geboren. Er findet einfach keine andere Erklärung für diesen besonderen Stern. Klar, dass da der Lehrer nicht einfach bei seinen Schülern bleiben kann. Ab nach Hause mit den Schülern – schulfrei. Jetzt gibt es Wichtigeres: dem Stern folgen. Aber nicht mit leeren Händen. Der Fremde hat ein Geschenk dabei, dafür hat er sogar extra seinen Diener auf seine Reise mitgekommen. Auch der Lehrer bzw. sein liebster Schüler holen noch schnell eine Schatzkiste mit Gold und los geht es. Auf Ihrem Weg treffen sie noch auf Jemandem, der dem Stern folgt. Er ist seit Tagen unterwegs und stellt sich als Kaspar aus dem Morgenland vor. Aber nicht alle verstehen was in dieser Nacht passiert. Es gibt auch Bewohner die sich lieber in Listen eintragen lassen und Hirten die bei ihrer Schafherde Wache halten. Und natürlich Maria und Josef auf der Suche nach einer Unterkunft. Zum Abschluss finden sie ihn alle: den Stall, über dem der helle Stern stehen bleibt. Die Hirten bekommen über einen Engel die frohe Botschaft verkündet. Die Weisen aus dem Morgenland – Kaspar, Melchior und Balthasar wussten es irgendwie, dass sich die Prophezeiung der heiligen Schrift nun bewahrheitet: der König der Juden ist uns heute geboren. Fast kurz vor dem Ziel verlieren sie den Stern aus den Augen. Aber plötzlich glitzern kleine Sterne durch die ganze Kirche und leuchten den Weg. Die Könige finden ihr Ziel, verneigen sich ehrfürchtig und können ihre Geschenke vor dem Jesuskind darbieten.

Für das Krippenspielteam

Melanie Zeller

Themen: Allgemeines, Berichte | Kommentare deaktiviert