Informationen über….

Aktuelle Informationen


« | Startseite | zurück | »

Bericht: Familienwochenende 2019 in Bad Urach vom 28.bis 30 Juni

Von Petra Wagner | 28.06.19

2019 06 29 FamilienWoEn

Familienwochenende 2019 in Bad Urach vom 28.bis 30 Juni

Bei 30 Grad und Sonnenschein sind wir am Freitag Nachmittag aus den verschiedenen Pfarreien der Kirchengemeinde St. Konrad in der Jugendherberge in Bad Urach angereist. Insgesamt 10 Familien (15 Kinder und 15 Erwachsene) freuten sich nach der Schlüsselübergabe und dem Zimmer beziehen auf ein sehr leckeres Abendessen (Fischstäbchen, Ofenkartoffeln und viele gute Salate). Nach einigen lustigen Kennenlernspielen im Gemeinschaftsraum gab es noch eine kurze Gute Nacht Geschichte für die Kinder, bevor wir zeitig zu Bett gingen um fit für die große Wanderung am nächsten Tag zu sein. Wir hatten uns nämlich vorgenommen, den Hohenwittlingensteig zu bezwingen. Eine knackige Wanderung von knapp 7 km Länge und einer Steigung von über 400 Höhenmetern! Und das mit Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren! Aber da die Strecke wirklich sehr abwechslungsreich war, hielten sogar die Jüngsten tapfer bis zum Schluss durch! Die erste Station der Wanderung war schon spektakulär: ein geschlitzter Fels, der durchklettert werden konnte, gefolgt von der Burgruine Hohenwittlingen bei der wir Rast machten und unsere mitgebrachten Würste grillten. Übertroffen werden konnte dies nur noch von der darauffolgenden Schillerhöhle und den eindrucksvollen Sinterterrassen, die es kurz vor Ende der Tour noch zu erklimmen galt.
Erschöpft aber glücklich kamen wir gegen 15 Uhr wieder an der Jugendherberge an. Wer noch die letzten Kräfte mobilisieren konnte, erklomm den Pfad zum Höhenfreibad um sich im kühlen Nass zu erfrischen. Aber auch das schattige Gelände rund um die Herberge bot Gelegenheit zur Erholung. Den Abend ließen wir dann mit Liedern und Stockbrot am Lagerfeuer ausklingen. Der Sonntagmorgen begann mit dem nächsten Highlight: eine Entdeckertour durch Bad Urach beziehungsweise den angrenzenden Wald. Mit I-Pads bewaffnet galt es QR Codes ausfindig zu machen, diese zu scannen, um dann wie kleine Detektive, Geschichten zu hören und die Lösung eines Rätsels zu finden. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst und einer kurzen Reflektionsrunde machten sich die Familien wieder auf den Nachhauseweg.

Es war ein unglaublich vielseitiges und abwechslungsreiches Wochenende mit Platz für Gespräch und Begegnung. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal und freuen uns, wenn Du dann auch dabei bist.

 

Christina Bauer

Themen: Allgemeines, Berichte | Kommentare deaktiviert