Informationen über….

Aktuelle Informationen

Sonntagskinder Reichenbach

Sonntagskinderemblem

Die Sonntagskinder treffen sich regelmäßig jeden ersten Sonntag im Monat von 10 bis 11:30 Uhr im Raum “Lukas” im Gemeindezentrum St. Michael in Reichenbach, Seidenstraße 1, Eingang unten.

Eingeladen sind alle Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren, die Lust haben, gemeinsam Gottesdienst zu feiern, zu singen, zu beten, zu spielen, zu basteln und Gemeinschaft zu erleben.
Komm doch mal vorbei, wir freuen uns auf dich!

 

Die Sonntagskinder im Oktober beim Familiengottesdienst an Erntedank

20181024 Sonntagskinder an Erntedank

Der Rabe Ralph flattert ganz aufgeregt um den Altar herum!

Was ist denn hier los? Wer hat denn all die Sachen in die Kirche geschleppt? Die gehören doch nicht hier her! Äpfel, Kartoffel, Karotten, Kürbisse… Da müssen wir doch was tun! Die Mesnerin oder das Pfarramt anrufen!! Da kommt Bauer Willi vorbei, der den armen verwirrten Raben aufklärt und ihm erklärt, dass heute in der Kirche „Ernte Dank“ gefeiert wird und dass das so alles seine Richtigkeit hat.

Gestaltet von den Kindern des katholischen Michaelis-Kindergarten aus Reichenbach, die alle Gäste mit dem Lied: „Einfach spitze dass du da bist“ begrüßten, musikalisch umrahmt von Manuel und seinem Gitarrenlehrer, die uns mit romantischer Saitenmusik verzaubert haben und unterstützt von den Sonntagskindern die zusammen mit der Gemeinde das „Vater unser“ mit Bewegungen gebetet haben, haben wir dieses Jahr einen wirklich gelungenen, bunten, fröhlichen Familiengottesdienst zum Ernte Dank in St. Michael gefeiert.

Kinderkirche „Sonntagskinder“  im Mai: Zachäus

20180506_Sonntagskinder

Halt! Stop!
Was ist denn das? Wer versperrt denn da den Sonntagskindern den Zugang zu ihrem Gruppenraum?
Da sitzt ein kleiner Mann mit einer Mütze auf dem Kopf und einer Kelle in der Hand und verlangt Eintritt!! Zachäus heißt er und will ein Pfand von jedem Kind, damit er die Schranke öffnet. So eine Unverschämtheit! Nachdem alle Taschen geleert worden sind und jedes Kind etwas gefunden hat, das er diesem gemeinen Männlein in den Korb legen konnte, können wir endlich mit unserem Gottesdienst beginnen.
Eine mit bunten Tüchern gelegte Landschaft in deren Mitte ein großer Baum steht, tut sich vor den Kindern auf. Zachäus tritt als Egli-Figur auf und erzählt den Kindern die Geschichte, wie er Jesus begegnet ist und wie Jesus bei ihm zu Gast sein wollte und wie das sein Leben verändert hat.
Nach dieser Erzählung gibt sogar „unser“ Zachäus den Kindern ihr Pfand zurück. Und als Wiedergutmachung noch ein kleines Päckchen Gummibären obendrauf! Nachdem wir die Geschichte dann noch einmal gesungen und noch einmal mit Bewegungen gespielt hatten ging es endlich ans Basteln.
Mit Fingerfarben durften sich die Kinder die Hände und Unterarme bemalen, um einen Baum zu stempeln, der dann noch mit Fingerabdrücken als bunten Blättern verziert wurde. Zachäus, bemalt und ausgeschnitten, mit einer Wäscheklammer am Baum befestigt, durfte natürlich nicht fehlen!
Christina Bauer

Kinderkirche „Sonntagskinder“  im Juni: Heiliger Geist – Pfingsten

20180603_Sonntagskinder

„Na, habt ihr auch alle schöne Weihnachtsferien gehabt?“

„Hä?!?“

„Äh, ich meine natürlich Ostern!“

„Was?!?“

„ Äh, auch wieder falsch! Was waren das denn jetzt für Ferien?“

„Pfingsten!!!“

„ Ach ja, natürlich! Also dass Jesus an Weihnachten geboren wurde, weiß ja jeder! Und dass er an Ostern für uns am Kreuz gestorben und auferstanden ist, weiß ich auch. Aber was war denn bitteschön an Pfingsten?“

„ Da ist der Heilige Geist auf die Jünger herabgekommen.“

„Der Heilige Geist ?!? Ist das ein Gespenst?“

„Nein. Ich erkläre es euch am besten ein bisschen anders:

Als Jesus unter den Menschen lebte, brachten die Leute ihre Kinder zu ihm und wollten, dass er ihnen die Hände auflegt und sie segnet. Die Jünger haben sich darüber geärgert und wollten sie wegschicken, aber Jesus hat gesagt: „Lasst die Kinder zu mir kommen!“ Und er hat ihnen die Hände aufgelegt und sie gesegnet.“

„Was bedeutet denn „segnen“?“

„Jemandem etwas Gutes wünschen.“

„Und das wollen wir jetzt gegenseitig auch tun!“

Die Sonntagskinder durften sich gegenseitig bunte Segensbänder um die Handgelenke binden und sich etwas Gutes wünschen.

Das gelbe Steinkraut ist eine Pflanze, die für ein versöhnliches Miteinander steht; für sich vertragen und gute Verständigung. Deswegen durfte jedes Kind ein Pflanztöpfchen selbergestalten, das wir dann mit Erde füllten, die Samen darauf verteilten und begossen.

Ich bin schon gespannt, wie die Blume aussieht, wenn sie erst einmal blüht!

Christina Bauer

 

!!! NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU !!!

Zusätzlich zu den Sonntagskindern startet ab 22. Oktober 2017 um 10 Uhr die neue evangelisch-katholische Kinderkirche in Reichenbach. Sie wird im 4-wöchigen Rhythmus stattfinden. Der nächste Termin ist ab 2018 dann im selben Rhythmus wie der JAAM (voraussichtlich jeden 4. Sonntag im Monat – siehe separater Bericht auf der Startseite).

Jessica Klein von evangelischer und Christina Bauer von katholischer Seite aus werden die ökumenische Kinderkirche leiten und werden dabei von Pfarrerin Eva Reich-Schmidt begleitet.

Wir freuen uns sehr über die erste ökumenische Kinderkirche und wünschen von Herzen ein gesegnetes Miteinander!

Herzliche Einladung an alle Kinder von der 1.-7. Klasse!

Wir freuen uns auf Euch!

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Christina Bauer Tel. 07153/750737.

 

Hier unsere frühere Aktivitäten:

Die Sternsinger kommen:

2018 02 09 Sternsinger1

2018 02 09 Sternsinger2

Das neue Jahr fängt ja gut an!

Die Sonntagskinder bekamen überraschend Besuch von den Heiligen 3 Königen! Was für ein Glück, dass das genau unser Thema für heute war! Die Könige begrüßten uns mit ihrem Lied und ihrem Spruch und bekamen selbstverständlich eine Spende für das Sternsingerwerk und Süßigkeiten für ihre Mühen. Wie schön, dass sie für den Rest der Stunde bei uns blieben und uns berichteten, was sie in den letzten Tagen so alles als Sternsinger unterwegs in Reichenbach erlebt haben. Und weil Gott unser König ist und wir seine Kinder sind, sind wir alle Königskinder!

Darum durfte sich jedes Königskind heute seine eigene Krone basteln und mit glitzernden Edelsteinen verzieren.

Unsere Adventsfeier:

2018 02 09 Adventsfeier

Das alte Jahr geht zu Ende und wir feiern den Advent. Mit Spekulatius, Punsch, Nüssen und duftenden Orangen.

Namenspatrone:

2018 02 09 Namenspatrone

Heute haben wir uns Gedanken über unsere Namenspatrone gemacht. Also Heilige, die den gleichen Namen haben wie wir, oder denen wir vielleicht sogar unseren Vornamen verdanken!

Jedes Kind hat ein Kärtchen mit einem Bild von „seinem“ Heiligen und dem dazugehörigen Datum des Gedenktages bekommen. Vielleicht feiert ihr ja ab jetzt nicht nur euren Geburtstag, sonder auch euren Namenstag!

Bilder von der Familienwallfahrt auf dem Fanziskusweg in Ottenbach vom 21.05.2017:

Die Sonntagskinder führen einen Tanz auf zu Ehren des „Bruder Wind“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sonntagskinder im Einsatz für Erntedank 2015:

2015 10 10 Sonntagskinder IMG_6496 verkleinert

„Backe, backe, Küchlein…“ Die Sonntagskinder und ihre Eltern trafen sich am Samstagnachmittag, um gemeinsam für den Erntedankgottesdienst am Sonntag zu backen. Jede Familie brachte einen fertigen Teig mit und mit viel Begeisterung machten sich alle in der Küche des Gemeindezentrums an die „Arbeit“, um aus dem Teig leckere Küchlein zu formen, zu verzieren und dann zu backen. Dass dabei das ein oder andere Teig- bzw. Zuckerstückchen noch vor dem Backen im Mund der Kinder landete, war purer Zufall!!

Der herrliche Duft, der dann beim Backen durch das ganze Gemeindehaus zog, ließ uns allen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Doch wir hatten vorgesorgt: Jede Familie hatte etwas für ein gemeinsames Abendessen mitgebracht und das ließen wir uns nach getaner Arbeit so richtig schmecken. Natürlich durfte jeder noch ein Küchlein zum Nachtisch haben – man will ja schließlich wissen ob das Gebackene auch wirklich schmeckt!

Trotz dieser ganzen „Verluste“ haben wir drei von den Sonntagskindern selbst gestaltete Kistchen mit leckeren Küchlein voll bekommen, die dann selbstverständlich am nächsten Tag in der Kirche zu den vielen anderen Spenden dazukamen.

Und weil alles so gut geklappt hat, wollen wir uns am Sonntag, den 08. November um 9.30 Uhr wieder treffen, um gemeinsam für St. Martin zu backen…

Vielen Dank noch einmal an alle fleißigen Helfer!

Eure Ulla

 

Sommerfest der Sonntagskinder am 05.08.2015:

Alle werden satt- das war das Thema unseres Gottesdienstes zum Auftakt unseres Sommerfests in diesem Jahr, am Naturfreundehaus in Hegenlohe.

Ein kleiner Junge mit 5 Broten und 2 Fischen überlässt Jesus was er hat, dieser dankt seinem Vater dafür, bricht das Brot und gibt es den Jüngern. Die Jünger teilen das Brot aus und auch die Fische. Da geschieht das Wunder: Über 5000 Menschen, so steht es in der Bibel, werden satt, und es bleibt sogar noch etwas übrig. 12 Körbe voll!!

Wer teilt, hat nicht weniger, sondern mehr. So jedenfalls haben es die Sonntagskinder festgestellt!

Nach dem Gottesdienst machten sich die Sonntagskinder auf die Suche:

Auf dem ganzen Gelände waren Brote und Fische aus Tonpapier verteilt, die gefunden werden mussten. Jeder erhielt ein Körbchen, dass er zusammenbasteln sollte und in dem er dann seine 5 Brote und 2 Fische sammeln und mit nach Hause nehmen konnte.

Mit vielen Spielen und frisch gegrillten Köstlichkeiten, machten wir uns einen richtig schönen Tag.

Wir hatten alle einen riesen Spaß und freuen uns schon aufs nächste Sommerfest!!

Ulla und Chiara

2015 08 22 Sommerfest Sonntagskinder2-1

2015 08 22 Sommerfest Sonntagskinder1-1